Liga-Ergebnisse

Relegation zur Fußball Bundesliga

Am Ende der Saison 1981/1982 wurde erstmalig die sogenannte Relegation zwischen dem Sechzehnten, d. h. dem Drittletzten der Bundesliga, und dem Drittplatzierten der 2. Bundesliga ausgespielt. In diesen Entscheidungsspielen wird ermittelt, welche der beiden Mannschaften in der darauf folgenden Saison in der Bundesliga spielen wird.


 

Termine Relegation 2017 zur Bundesliga

Datum Heimmannschaft Auswärtsmannschaft
Do 25.05.2017, 20:30 Uhr: VfL Wolfsburg Eintracht Braunschweig
Mo 29.05.2016, 20:30 Uhr: Eintracht Braunschweig VfL Wolfsburg

Relegation 2017 im TV

Die Relegationsspiele zwischen dem VfL Wolfsburg und Eintracht Braunschweig werden bei der ARD sowie bei Sky Bundesliga live übertragen.

 

Die Relegation wird in einem Hin- und Rückspiel ausgetragen. In der Saison 1985/1986, 1987/1988 und 1990/1991 kam es zu einem dritten Entscheiungsspiel, da es nach Hin- und Rückspiel unentschieden stand. 1988 kam es sogar zu einem Elfmeterschießen im Entscheidungsspiel, da es nach Verlängerung noch 0:0 stand. 

Infografik Relegation zwischen 1. Bundesliga und 2.Bundesliga (Stand Mai 2017)

Infografik Relegation zwischen 1. Bundesliga und 2.Bundesliga (Stand Mai 2017)

Relegations-Regelungen seit 2009

Mit der Wiedereinführung der Relegation zur Saison 2008/2009 gab es einige Änderungen bezüglich der Regeln. So gilt seit dem die Auswärtstorregel. D. h. bei gleicher Toranzahl nach Hin- und Rückspiel gewinnt die Mannschaft, welche auswärts mehr Tore erzielt hat.

Steht es im Rückspiel nach 90 Minuten und unter Berücksichtigung der Auswärtstorregel immer noch unentschieden, so werden zweimal 15 Minuten Verlängerung angesetzt. Sollte auch nach dieser Verlängerung kein Sieger ermittelt sein, so kommt es direkt zu einem Elfmeterschießen. Ein drittes Entscheidungsspiel gibt es somit nicht mehr.

Heimrecht beim Hinspiel der Relegation

Heimrecht im Hinspiel hat die Mannschaft, in deren Liga der letzte Saison-Spieltag früher statt fand als in der Liga des Gegners. Ziel dieser Regelung ist es, der Mannschaft mit der kürzeren Pause zwischen letztem Saison-Spiel und dem Hinspiel der Relegation den Nachteil durch die kürzere Pause auszugleichen, in dem durch das Heimrecht im Rückspiel einen möglicher Vorteil entsteht. 

Statistik: Wie oft gewann der Erstligist – wie oft der Zweitligist die Relegation?

Aus den bisher 19 Relegationsrunden ging bisher 14 mal der Erstligist als Sieger hervor. Das entspricht einer Quote von 73,7 Prozent. Oder anders ausgedrückt: fast drei von vier Relegationsrunden gingen an den Vertreter aus der ersten Bundesliga.

Statistik: Welche Mannschaft hat am häufigsten in der Relegation gespielt?

Drei Mannschaften teilen sich die Krone für die meisten Teilnahmen in der Relegation. Der 1. FC Saarbrücken, der 1. FC Nürnberg und Eintracht Frankfurt haben jeweils drei mal in der Relegation antreten müssen. Der FC St. Pauli, der Hamburger SV und der VfL Bochum haben bisher zwei Mal in die Relegation müssen.

Statistik: Welches ist die erfolgreichste Mannschaft in der Relegation?

Eintracht Frankfurt ist nicht nur Rekord-Teilnehmer sondern auch die erfolgreichste Relegations-Mannschaft. Alle drei Duelle an denen die Frankfurter teilnahmen, gingen zu Gunsten der Eintracht aus.

Alle Relegationsspiele zwischen der 1. und 2. Bundesliga zwischen 1982 und 1991

Der jeweilige Sieger ist fett geschrieben.

Saison Erstligist Zweitligist Hinspiel Rückspiel Gesamt-
ergebnis
1981/1982 Bayer 04 Leverkusen Kickers Offenbach 1:0 2:1 3:1
1982/1983 FC Schalke 04 Bayer 05 Uerdingen 1:3 1:1 2:4
1983/1984 Eintracht Frankfurt MSV Duisburg 5:0 1:1 6:1
1984/1985 Arminia Bielefeld 1. FC Saarbrücken  0:2 1:1 1:3
1985/1986 Borussia Dortmund SC Fortuna Köln 0:2 3:1 3:3
Entscheidungsspiel in Düsseldorf: 8:0
1986/1987 FC 08 Homburg FC St. Pauli 3:1 1:2 4:3
1987/1988 SV Waldhof Mannheim SV Darmstadt 98 2:3 2:1 4:4
Entscheidungsspiel: 0:0 n. V. – 5:4 i. E.
1988/1989 Eintracht Frankfurt 1. FC Saarbrücken 2:0 1:2 3:2
1989/1990 VfL Bochum  1. FC Saarbrücken 1:0 1:1 2:1
1990/1991 FC St. Pauli Stuttgarter Kickers 1:1 1:1 2:2
Entscheidungsspiel in Gelsenkirchen: 1:3

Zur Saison 1991/1992 wurde die Relegation abgeschafft. In diesem Jahr wurde die 1. Bundesliga auf 20 Vereine aufgestockt, da erstmals Teams aus der ehemaligen DDR in der Bundesliga spielten. In dieser Saison gab es dann vier direkte Absteiger, um im darauf folgenden Jahr wieder mit 18 Vereinen spielen zu können.

Zur Saison 2008/2009 wurde die Relegation dann wieder eingeführt. Von den bisher acht Duellen seit der Wiedereinführung konnten die Vereine aus der 2. Bundesliga nur zwei Mal siegen und sind somit in die 1. Bundesliga aufgestiegen.

Alle Relegationsspiele zwischen der 1. und 2. Bundesliga 2009

Saison Erstligist Zweitligist Hinspiel Rückspiel Gesamt-
ergebnis
2008/2009 Energie Cottbus 1. FC Nürnberg 0:3 0:2 0:5
2009/2010 1. FC Nürnberg FC Augsburg 1:0 2:0 3:0
2010/2011 Borussia Mönchengladbach VfL Bochum 1:0 1:1 2:1
2011/2012 Hertha BSC Fortuna Düsseldorf  1:2 2:2 3:4
2012/2013 TSG 1899 Hoffenheim 1. FC Kaiserslautern 3:1 2:1 5:2
2013/2014 Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth 0:0 1:1 1:1
2014/2015 Hamburger SV  Karlsruher SC 1:1 2:1 3:2
2015/2016 Eintracht Frankfurt  1. FC Nürnberg 1:1  1:0  2:1
2016/2017  VfL Wolfsburg  Eintracht Braunschweig  1:0 1:0  2:0
2017/2018

Bildquelle – Titelbild: pixabay