Liga-Ergebnisse

Alle Fußball-Europameister seit 1960

Seit dem Jahr 1960 wird die Fussball-Europameisterschaft (EM) der Männer ausgespielt. Dabei wird alle vier Jahre ein neuer Europameister ermittelt. Offiziell wird das Turnier als UEFA European Football Championship (kurz UEFA Euro) bezeichnet. Für die Europameisterschaft können sich alle nationalen Fußballverbände qualifizieren, die dem europäischen Fußballverband UEFA angehören. Die Qualifikation für die Europameisterschaft beginnt immer im Herbst nach der jeweils beendeten Weltmeisterschaft. Die Qualifikation für die Euro 2020, die in mehreren europäischen Städten stattfindet, beginnt somit im Herbst 2018, d. h. nach der Fussball-Weltmeisterschaft in Russland.


Rekord-Europameister ist Deutschland mit drei gewonnenen EM-Titeln. Es folgen Spanien und Frankreich mit jeweils zwei Titeln.

Der Sieger der EM erhält seit dem ersten Turnier den Coupe Henri Delaunay, den der amtierende Europameister die kommenden vier Jahre als Wanderpokal behalten darf. Zur Europameisterschaft 2008 wurde der Coupe Henri Delaunay leicht verändert und ist nun etwas größer als das Vorgängermodell.

Alle Europameister in chronolgischer Reihenfolge

Jahr Europameister
1960 Icon Flagge Sovjetunion - UdSSR Sovjetunion – UdSSR
1964 Icon Flagge Spanien Spanien
1968 Icon Flagge Italien Italien
1972 Icon Flagge Deutschland Deutschland
1976 Icon Flagge Tschechoslowakei Tschechoslowakei
1980 Icon Flagge Deutschland Deutschland
1984 Icon Flagge Frankreich Frankreich
1988 Icon Flagge Holland - Niederlande Niederlande
1992 Icon Flagge Dänemark Dänemark
1996 Icon Flagge Deutschland Deutschland
2000 Icon Flagge Frankreich Frankreich
2004 Icon Flagge Griechenland Griechenland
2008 Icon Flagge Spanien Spanien
2012 Icon Flagge Spanien Spanien
2016 Icon Flagge Portugal Portugal