Liga-Ergebnisse

Deutschlands WM-Bilanz

Deutschlands WM-Bilanz – Wie hat Deutschland bei den vergangenen Fussball-Weltmeisterschaften abgeschnitten? Im Finale stand die Deutsche Nationalmannschaft bisher acht mal! Wie oft dabei der Titel herausgekommen ist, kann man untenstehender Tabelle entnehmen.


 

Deutschlands WM-Bilanz

Jahr Ergebnis
1930 nicht teilgenommen
1934 Dritter – Sieg im Spiel um Platz drei (3:2 gegen Österreich)
1938 Achtelfinale (2:4 gegen Schweiz)
1942 keine WM wegen des 2. Weltkriegs
1946 keine WM wegen des 2. Weltkriegs
1950 nicht teilgenommen
1954 Weltmeister (3:2 gegen Ungarn)
1958 Spiel um Platz drei (3:6 gegen Frankreich)
1962 Viertelfinale (0:1 gegen Jugoslawien)
1966 Zweiter – Niederlage im Finale (2:4 n.V. gegen England )
1970 Dritter – Sieg im Spiel um Platz drei (1:0 gegen Uruguay)
1974 Weltmeister – Sieg im Finale (2:1 gegen Niederlande)
1978 2. Gruppenphase
1982 Zweiter – Niederlage im Finale (1:3 gegen Italien)
1986 Zweiter – Niederlage im Finale (2:3 gegen Argentinien)
1990 Weltmeister (1:0 gegen Argentinien)
1994 Viertelfinale (1:2 gegen Bulgarien)
1998 Viertelfinale (0:3 gegen Kroatien)
2002 Zweiter – Niederlage im Finale (0:2 gegen Brasilien)
2006 Dritter – Sieg im Spiel um Platz drei (3:1 gegen Portugal)
2010 Dritter – Sieg im Spiel um Platz drei (3:2 gegen Uruguay)
2014 Weltmeister (1:0 n. V. gegen Argentinien)

Deutschland war bisher vier mal Fussball-Weltmeister und belegt in der Bestenliste aller Nationen, Platz zwei. Brasilien war fünf mal Weltmeister (zuletzt 2002), Italien, genau wie Deutschland, vier mal (zuletzt 2006). Deutschland spielte dabei bisher acht mal im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft. Bei vier Titelgewinnen entspricht das einer Quote von 50%.